Ich trag weder eine Rolex, noch fahr ich einen Ferrari – ist mir einfach zu teuer. Ich hab kein Boot – kann ich mir nicht leisten. Ich verfüge auch über kein Flugzeug – kann ich mir schon gar nicht leisten. Aber einen Luxus leiste ich mir: Ich gehe gerne und oft gut essen und trinken.

Essen und Trinken sind die drei schönsten Dinge im Leben, heißt es – und mit den zwei vorgenannten Erfahrungen möchte ich mich in diesem Blog beschäftigen. Eines muss ich schon zugeben, mir geht’s richtig gut. Als Medienmann bin ich mehr als 200 Tage im Jahr unterwegs und freue mich über die Möglichkeit, von Wien, Berlin und Zürich über Mittelmeer-, Festspiel- und Wintersportorte bis New York, Shanghai und Sydney die besten Restaurants der Welt zu verkosten.

Aber meine besondere Liebe gilt den Wirtshäusern. Bistros, Trattorias und Bodegas – also all den Plätzen, wo es gemütlich ist und die man sich als Normalbürger leisten will und kann. Denn gut Essen und Trinken darf keine Frage der Brieftasche allein sein. Ja, manchmal kann und muss man schon was auf den Tisch legen. Aber meistens will man sich einfach nur wohlfühlen und genießen, den lieben Gott einen frommen Mann sein lassen, wie es mein alter Freund, der Kabarettist und Autor Werner Schneyder, am Anfang eines guten Mahles zu sagen pflegte.

Apropos kritisch. Im Restaurant und im Wirtshaus bin ich kein leichter Zeitgenosse für Inhaber und Chefs. Hymnisch werde ich selten, aber dafür können Sie auch sicher sein, dass nix geschönt wird und Sie sich auf meine Empfehlungen verlassen können. Sie sind aktuell und auf dem neuesten Stand. Und jede Woche folgt zumindest ein neuer Bericht über kulinarische Höhe- oder Tiefpunkte – wo ich gerade unterwegs bin und für Sie ein paar Lokale getestet habe.

Wenn Sie also auf dem Laufenden bleiben wollen, besuchen Sie THE HANS.TV regelmäßig. Und schauen Sie sich auch die Videos an, die Ihnen einen noch besseren Überblick geben, wo Sie das nächste Mal Spaß haben und gut Essen und Trinken gehen können.

Ihr

Hans Mahr

Meine persönlichen Tipps

Die Gourmet-Biennale

Als junger Mann habe ich einst in Venedig geheiratet und unweit des Markusplatzes das Hochzeitsmahl eingenommen. In diese Trattoria gehe ich heute noch. Aber ich...

THE HANS BERLIN 2022

Die Neuen von Berlin

Nirgendwo im deutschsprachigen Raum hat sich in den letzten Jahren kulinarisch so viel getan wie in Berlin. Da ich derzeit beruflich oft in der Hauptstadt...

THE HANS Deutschland

Das neue Deutschland

Ich bin von München nach Köln sowie Düsseldorf und weiter nach Hamburg getrampt. Was ich in den vielen neuen Restaurants vorgesetzt bekommen habe, begeisterte mich rundum. Mein Urteil: Mut...

TheHans Rom

Spaghetti, Pizza und viel mehr …

Die geliehene Vespa habe ich am Abend zur Sicherheit zu Hause gelassen. Denn die eine oder andere römische Lokalität verließ ich in durchaus be­schwingtem Zustand: Eine...

TheHans NY

Tops und Flops in Manhattan

Erwartungsvoll bin ich nach New York aufgebrochen, um endlich wieder meine alten Lieblingslokale aufzusuchen. Doch dann habe ich einige Enttäuschungen erlebt. Aber lesen Sie selbst.

TheHans Arlberg

Und täglich köchelt das Murmeltier!

Nirgendwo sonst gibt es mehr Sterne und Hauben als am Arlberg. Ich habe drei absolute Lieblingslokale, finde aber Teile der Lecher Szene ziemlich arrogant.

TheHans Paris

Le Bistro, mon amour!

Ein Wegweiser durch die neuen Bistros von Paris. Die jungen, teils auch wilden Chefs pfeifen auf Michelin-Sterne. Sie kochen innovativ, köstlich und erschwinglich.

TheHans Dubai

Kulinarische Sünden in Dubai

Ich geb’s zu: Ich habe gesündigt. Sebastian und Angela haben angeordnet, dass ich auf absehbare Zeit mein Zuhause nicht verlassen darf. Aber ich habe es...

TheHans Prag

Das neue Prag: Fine Dining und viel Bier

Fast ein Jahr lang war Prag nicht die „Goldene Stadt“ sondern sozusagen die geschlossene Stadt, mit einer Inzidenzrate gegen 1.000 mehr oder weniger unerreichbar. Keine Einreise,...

Kultur gibt’s auch auf dem Teller!

Die Festspiele in Salzburg bieten nicht nur kulturelle Genüsse, sondern – nicht minder erlesen – auch kulinarische. Als treuer Festspiel-Gast kenn ich sie fast alle,...

TheHans Ljubljana

Bonjour, Côte d’Azur, auch ohne Yacht

Sechs verschiedene Austern, fünf verschiedene Shrimps, Krabben, Hummer und Muscheln jeglicher Art aufgetürmt auf Holztischen – so stellt man sich ein südfranzösisches „Fruits de Mer“-Lokal...

TheHans Berlin

Viel Neues in der Hauptstadt Berlin

Unglaublich, aber wahr. Zehn Restaurants mit drei Sternen, 38 mit zwei Sternen und 261 mit einem – 309 Restaurants hat der Guide Michelin somit in...

TheHans Mallorca

Mallorca trotzt der Krise: Tapas und Meer

Der Ballermann ist gesperrt, was mich sehr freut. Kann ich doch in Ruhe meine Lieblingsrestaurants und Tapas-Lokale in Palma und Umgebung besuchen. Und davon gibt...

TheHans Mallorca

Wien nach Corona

Heimkehr ins Wirtshaus! Hurra, alles ist offen und ich kann endlich wieder meine Lieblingslokale heimsuchen. 60 Tage, also 1440 Stunden lang mussten wir hungern und...

TheHans Venedig

Venedig mit wenig Touristen: nix wie hin

Ja, so leer war Venedig noch nie. Jetzt ist der ideale Zeitpunkt, die Lagunenstadt zu besuchen. Der Autor wandelt seufzend durch die engen Gassen, besucht...

Die ganze Welt dreht sich ums Schnitzel

Deutsche TV-Starköche versuchen sich verzweifelt an der Panier, die „New York Times“ publiziert eine ganzseitige Handlungsanleitung, der „Figlmüller“ in Wien verkauft 400 Stück täglich im...

Meine 10 Wünsche nach Corona

Als Kind hab ich mir ein rotes Feuerwehrauto gewünscht. Heute, in meinen reifen Jahren, möchte ich – nach der furchtbaren Corona-Zeit – endlich wieder zu...